BMW ALPINA B3 S BITURBO

Antrieb

Die beeindruckende Kraft des 3,0 Liter Reihensechszylindermotors mit Benzindirekteinspritzung und Valvetronic wurde mittels eines neuen, ALPINA spezifischen Bi-Turbo Aufladekonzepts sowie eines überarbeiteten Kühlsystems nochmals um ca. 10% gesteigert. Der BMW ALPINA B3 S Bi-Turbo leistet nun 324 kW (440 PS) zwischen 5.500 und 6.250/min und bietet ein sattes Drehmoment von 660 Nm, welches jetzt über ein noch breiteres Drehzahlband zwischen 3.000/min – 4.500/min zur Verfügung steht

Der neue Antrieb überzeugt vor allem im mittleren und oberen Drehzahlbereich mit einer enormen Durchzugskraft und ausgeprägter Drehfreude. Für die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h benötigt die BMW ALPINA B3 S Bi-Turbo Limousine nur 4,3, mit Allradantrieb lediglich 4,0 Sekunden! Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 306 respektive 301 km/h mit Allradantrieb. Mit dem ECE-Norm-Verbrauch von 7,9 - 8,4 l/100 km und 180 - 192 g/km CO2 (je nach Modell) stellt der BMW ALPINA B3 S Bi-Turbo auch weiterhin sein mustergültiges Verbrauchs-/Leistungsverhältnis unter Beweis.

Voraussetzung für die außergewöhnliche Kombination aus Leistung und Effizienz ist das Antriebskonzept der doppelten Aufladung. Es birgt den Vorteil schnellen Ansprechverhaltens durch ein geringes Massenträgheitsmoment der Turbolader und ermöglicht gleichzeitig den nötigen Luftdurchsatz für eine maximale Motorleistung. Um ein Maximum an Leistung und Drehmoment zu gewährleisten kommen beim BMW ALPINA B3 S Bi-Turbo neue, speziell für ALPINA entwickelte Abgasturbolader zum Einsatz. Ein um ca. 10% vergrößertes Gehäuse sorgt in Kombination mit angepassten Verdichter- und Turbinenrädern für den nötigen Luftdurchsatz und eine hohe Leistungsausbeute und ermöglicht so noch ausgeprägtere Drehfreude und Durchzugskraft.

Speziell konstruierte, querschnittoptimierte Ansaugluftführungen leiten die Luft mit geringen Verlusten vom Lufteinlass über das Luftfiltergehäuse bis zu den Abgasturboladern. Für die optimale Ausschöpfung des gesamten Leistungspotenzials sorgt ein großvolumiger Ladeluftkühler mit strömungsoptimierten Sammlerkästen aus Aluminium.  Der BMW ALPINA B3 S Bi-Turbo verfügt über ein noch leistungsfähigeres Kühlsystem. Ein um ca. 20% vergrößerter ausgelagerter Wasserkühler sorgt in Kombination mit einem um ca. 35% vergrößerten ausgelagerten Motorölkühler sowie einem leistungsfähigen Hauptkühlpaket mit E-Lüfter auch unter härtesten Bedingungen für die thermische Stabilität des Antriebs. Ein verstärktes Aluminiumkurbelgehäuse, NGK-Zündkerzen, eine geschmiedete Stahlkurbelwelle sowie eine optimierte Kühlung runden die innermotorischen Maßnahmen ab.

Allradantrieb

Der Allradantrieb nutzt die technischen Möglichkeiten des BMW xDrive Systems, dessen intelligente und dynamische Regelung die Antriebskräfte stufenlos und vollvariabel in Millisekunden zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt und somit für ein Höchstmaß an Traktion und Souveränität in allen Fahrsituationen sorgt.
Die mit der Motorsteuerung und den Fahrwerksregelsystemen verbundene Regelung der Momentenverteilung ist performance-orientiert ausgelegt, steigert die Fahrdynamik und Agilität insbesondere bei hoher Querbeschleunigung deutlich und ermöglicht ein sportliches und neutrales Handling.
Neben optimaler Traktion beim Beschleunigen durch das Vermeiden von schlupfbedingten Verlusten sorgt das System durch permanente Überwachung der Fahrzustände und der aktiven Antriebsmomentenverteilung jederzeit für ein hohes Maß an Vortrieb und Sicherheit, zum Beispiel auf Schnee oder auf Fahrbahnen mit stark wechselnden Reibwerten.

Abgasanlage

Die Konstruktion und das Design der in Zusammenarbeit mit der Firma Akrapovič entwickelten Abgasanlage aus Edelstahl gewährleistet eine elegante Optik und emotionale Akustik ohne dabei technische Kompromisse einzugehen. Aus Gründen der Strömungs-, Gewichts- und Soundoptimierung ist das Schalldämpfervolumen auf ein Minimum reduziert und die Abgasanlage erzeugt ein druckvolles, bassbetontes Klangbild. Eine intelligente Abgasklappensteuerung ermöglicht den sinnvollen Spagat zwischen erlebbarer Dynamik und Langstreckenkomfort. Im Komfort Modus des Fahrerlebnisschalters ist die Abgasklappe geschlossen und öffnet Last- und Drehzahlabhängig. Im Sport Modus dagegen ist sie permanent geöffnet und dynamische Beschleunigungsvorgänge begeistern mit einem besonderen Klangerlebnis.


Information über Kraftstoffverbrauch und CO2-Emissionen gemäß EU-Norm:


BMW ALPINA B3 S BITURBO                                          Limousine                    Limousine Allrad                    Touring                    Touring Allrad
Kraftstoffverbrauch kombiniert:                                        7,9 l/100 km                 8,3 l/100 km                           8,1 l/100 km            8,4 l/100 km
CO2-Emissionen kombiniert:                                           180 g/km                      190 g/km                               185 g/km                 192 g/km
Effizienzklasse:                                                                 G                                G                                        G                           G

CO2-Emissionen aus der Treibstoff-                                        
und/oder der Strombereitstellung:                                    40 g/km                        42 g/km                                 41 g/km                  43 g/km

 
Informationen zum Treibstoffverbrauch und zu den CO2-Emissionen, inklusive einer Auflistung aller angebotenen Neuwagen, sind kostenlos an allen Verkaufsstellen erhältlich oder im Internet unter www.energieetikette.ch abrufbar. Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten, vom gewählten Reifenformat sowie von anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas.. Der Durchschnittswert der CO2-Emissionen aller immatrikulierten Neuwagen beträgt für das Jahr 2017 134 g/km.

Effizienzklasse

Auf der Grundlage der gemessenen CO2-Emissionen unter Berücksichtigung
der Masse des Fahrzeugs ermittelt.